Home| e-mail | Telefon | Glossar | Terminanfrage | Privat
Staff | Lage | Angebot | Unsere Werte | Ausstattung | Raeume | Was sonst noch?
Anatomie | Physiologie | Histologie | Bilder | Medikamentensicherheit | Phyto&Haut | Interventionelle Dermatologie
Akne | Hauttumoren | Entzuendliches | Geschlechtserkrankungen | Prophylaxe | Kinder und Senioren | Hautinfektionen | Warzen
Lebensführung | Wellness | Botox | Filler | Laser | Peelings | Nutriceuticals | Sonnenschutz | Hautgesunde Ernährung | Tattooentfernung | Narben
Allergieübersicht | Kontaktallergien | Heuschnupfen | Nahrungsmittel | Urticaria | Salicylate und andere E's | Diaet
Unser Lernportal | Praesentationen | Merkblaetter | Operationsrisiken
Q&A | Links | Allergo-Dictio | Consult | Offertwesen Privatpatienten | Nebenwirkungen
Statements | Leserbriefe | Gesundheitsoekologie | Gesundheitsoekonomie | Liberale Politik | Ihre Kommentare
e-health | Datenschutz | Sicherheit und Privatheit

Search
WWW www.hautzone.ch

Serviceangebote
 

Häufige Fragen zum Thema Haut und Schönheit


Muttermalentfernung

Ich bin 15 Jahre alt und leide sehr unter meinen Leberflecken im Gesicht. Ich wurde bis zu meinem 12 Lebensjahr gehänselt.Ich war schon bei 2 Hautärzten doch die konnten mir nicht weiter helfen.Deswegen habe ich mich im Internet erkundigt und bin auf die Seite von ihnen gestossen. Man könnte sie auch wegschneiden lassen doch das hinterlässt Narben und niemand möchte gerne Narben im Gesicht haben. Ich wollte fragen ob síe mir da irgendwie helfen können. Könnte man die Leberflecken mit dem Laser entfernen lassen??? Oder enstehen dabei auch Naben??

Leberfleckentfernung mit Laser wohl möglich, müsste aber in der Praxis klinisch beurteilt werden. Auch der Laser kann zu Narben führen, allerdings zu wesentlich kleineren, als wenn geschnitten wird.
Du müsstest Dich bei einem operativ tätigen Hautarzt vorstellen.

Back to Top!

Pilzerkrankungen

Könnten Sie mir bitte helfen!! Mein Sohn, 7 Jahre und 10 Monate alt, hatte vor ca. 1 Jahr Windpocken. Als diese nach ca. 1 Woche ausgeheilt waren, schürfte er sich das Knie auf. Ca. 2 Wochen später bekam er einen riesigen Hautausschlag. Unser Kinderarzt meinte, dass dieser Ausschlag mit dem Aufschürfen des Knies in Zusammenhang ist und gab Ihm Antibiotika.
Seit diesem Zeitpunkt hat unser Sohn ständig Probleme. Einige davon: Hautausschlag am Gesäss und Kniekehlen nach Kontakt mit Wasser oder wenn er stark schwitzt.
Seit ca. 2 Monaten ist etwas Neues dazugekommen. Kopfpilz. Laut unserem Hautarzt ein Fadenpilz. Er hat ca. eine 5 Franken Stück grosse kahle Stelle. Dieser Pilz wurde jetzt schon bald 2 Monate mit Tineafin behandelt.
Leider erfolglos. Unser Hautarzt hat uns ein neues Medikament empfohlen. Sporanox Kapseln. Wir möchten unser Kind nicht ständig solchen Medikamenten aussetzen und fragen Sie höflichst um einen Ferndiagnose-Rat.
Was würden Sie tun, wenn Ihr eigenens Kind dies hätte?

Ich gehe davon aus, dass Sie bei einem kompetenten Dermatologen in Behandlung sind. Den Pilz kriegen Sie in der Tat nur mit innerlichen Medikamenten in den Griff. Versuchen können Sie auch noch lokal Teebaumöl zusätzlich. Daneben ist ihr Junior wahrscheinlich noch ein Allergiker, welcher eine verbesserte rückfettende Hautpflege braucht. Auch die kann vom Dermatologen verschrieben werden. Weitere Angaben kann ich Ihnen, ohne das Kind gesehen zu haben nicht machen.

Back to Top!

Tumoren ausser Melanom

Ich erlaube mir eine Frage zu der Diagnose die mein Hautarzt gestellt hat. Ich habe an der Stirn ein flächiges Basaliom (ca. 2 x 1cm), welches nach meiner Betrachtung oberflächlich liegt und den Ursprung von einer Narbe hat. Die Stelle ist unterschiedlich rot, hat Schuppen und blutet ab und zu nach starker ungewollter Berührung, sonst keine Beschwerden, sieht einfach störend aus. Keine Erhöhung oder Knorpel des Gewebes, sieht wie eine Narbe aus. Mein Hautarzt hat mir eine chirurigische Entfernung empfohlen. Auf Nachfrage nach einer Laserbehandlung, hat mir mein Arzt abgeraten, da nur die oberen Schichten der Haut verdampft. werden. Ich habe aber im Internet mehrmals gelesen, dass so etwas mit Laser möglich ist!? Was könne Sie mir raten, soll ich einen anderen Hautarzt zum Vergleich aufsuchen? 

Erste Priorität hat die Sicherung der Diagnose: Deshalb muss eine kleine Probeexcision durchgeführt werden,. Sollte es sich zeigen, dass es sich um ein oberflaechliches Basaliom handelt, könnte ein Lasertherapie durchgeführt werden. Im Falle eines eher infiltrativ wachsenden Basalioms ist allerdings die Totalexcision gegegeben. Grundsätzlich neigt man bei jungen Patienten eher zu einer etwas radikaleren aber dafür sichereren Methode. Die Laserabtragung ist trotz moderner Technik etwas weniger sicher, es kann daher zu einem Rezidiv kommen. Eine Zeitmeinung ist bei unklarheiten im Team Arzt-Patient immer gegeben.

Back to Top!

Bei mir wurde ein Morbus Bowen bei einer Hautuntersuchung festgestellt. Es befindet sich leider mitten im Gesicht. Da ich erst 35 Jahre alt bin, schrecke ich natürlich vor einer Operation mit anschließender sichtbaren Narbe zurück. Jetzt habe ich von einer Salbe gelesen, die gezielt dafür eingesetzt werden kann. Es wird das Immunsystem (Zellen) aktiviert und somit die Heilung hervorgerufen. Frage, ist dies bei meinem Problem ratsam? Gibt es sonst noch Alternativen? 

Da es sich beim M. Bowen um eine Vorstufe eines Hautkrebses handelt ist definitionsgemäss eine Tiefenausdehnung von karzinomatösen Anteile noch nicht erfolgt. Somit ist der Bowen unter einer engmaschigen Ueberwachung einer weniger radikalen Therapie zugänglich: Laser, Kryo (Kälte) und Aldara  ® Creme (Dies ist das Produkt von dem Sie sprechen) welche als Immunstimulans die Krebszellen vernichten kann. Ganz sicher ist diese Indikation nicht auf dem Beipackzettel zu finden, aber den Versuch wert ist es allemal.

Back to Top!


Sonne und Solarium

Ich leide seit nun mehr 15 Jahren an Psoriasis, die Krankheit tritt über die Jahre hin immer stärker auf. Ich würde mir gerne für Zuhause ein UVB-Bestrahlungsgerät kaufen, da ich gehört habe, dass damit gute Erfolge erzielt werden können. Nun meine Frage an Sie: 

  • 1. Sind solche Geräte für den Hausgebrauch überhaupt sinnvoll? 
  • 2. Auf was kommt es bei solchen Geräten an, was sollte man beachten? 
  • 3. Wo kann man in der Schweiz solche Geräte kaufen?

Die Anschaffung eines Solariums insbesondere UV-B für den Privatgebrauch ist meines Erachtens gefährlich. UV-B ist krebsfördernd und erzeugt sehr rasch einen Sonenbrand bzw. eine Verbrennung (innert (24 h). Die UV-B Röhre von der Sie gehört haben ist ws die sog 311 nm Narrow-band von Philips. Mir ist aber nicht bekannt ob es diese im freien Handel gibt. Geräte für den Hausgebrauch brauchen eine klare Dosimetrie, die Energiezufuhr darf nicht über eine gewissen Maximaldosis pro Sitzuung gehen können, Verbrennungsgefahr! Firmen die Sonnengeräte vertreiben: Philips, Waldmann, Saalmann u.a. Zusammenfassend rate ich von einem Kauf ab, es ist fraglich ob sich das Verhältnis Nutzen/Risiko lohnt.

Back to Top!

Ich bin beim Surfen durch Zufall auf Ihre Internetseite gestossen uns wollte auch gerne eine Frage beantwortet haben. Ich bin laut meinem Hautarzt eine Mischung aus Hauttyp 1 und Hauttyp 2. Ich habe dunkelblonde etwas rötliche Haare, grüne Augen und helle Haut, wenn auch nicht so hell wie die typisch rothaarigen Typen und werde auch leicht braun, natürlich ziemlich langsam. Auch habe ich nicht so viele Muttermale. Früher hatte ich viele Sommersprossen im Gesicht, welche sich aber jetzt (Ich bin 23 Jahre alt) ziemlich zurückgebildet haben, worüber ich auch sehr froh bin. Ich hatte vor etwa 2-3 Jahre die Idee Beta-carotin zu mir zu nehmen, da dieses die Haut bekanntlich leicht einfärbt und ich dies einfach mal probieren wollte. Ich habe dann ein Produkt, das sehr hoch dosiert ist in Amerika gekauft und dies über einen längeren Zeitraum eingenommen. Die Wirkung war ok, doch habe ich mit Schrecken festgestellt, dass sich nach einiger Zeit vermehrt Pigmentflecken auf meinen Beinen bilden, welche nicht von der Sonne stammen konnten, da es Winter war. Zudem haben sich von da an Sommersprossen auf meinen Armen gebildet, wo ich früher glücklicherweise nie welche hatte. Jetzt frage ich mich, kann das sein, dass zwischen meinen Sommersprossen und der Einnahme des Beta-carotin ein Zusammenhang besteht ,oder ist das völliger Unsinn und das plötzliche Auftreten der Sommersprossen an den Armen hat eine andere Ursache? Wenn ja, welche und was könnte man dagegen tun?

Erlauben Sie mir das ich nur ganz kurz auf ihre Fragen eingehen. Möglicherweise hängen ihre neu aufgetretenen Pigmentflecken an den Beinen mit Solariumsbesuchen zusammen. Es kann allerdings auch sein, dass das Beta-Karotin eine vermehrte teils wolkige Pigmentbildung aufgrund einer nicht immer gleichmässigen Resorption mit verursacht hat. Sommersprossen sind allerdings in der Regel ein Zeichen von vermehrter UV-Belastung. Das einzige was sie wahrscheinlich tun können, ist warten.

Back to Top!

Darf ich einmal pro Woche ins Solarium ?

Einmal wöchentlich ist sicherlich zuviel, "orthodoxe" Dermatologen verbieten das Solarium vollständig. Unserer Meinung nach ist ein Solariumsbesuch (Sandwich, 20 Minuten) alle 14 Tage während der Winterzeit erlaubt. bei dieser Intensität von künstlichen UV-Strahlen ist ein vermehrtes Gesundheitsrisiko minimal erhöht und daher tolerabel.

Back to Top!

Seit Februar dieses Jahres leide ich unter einer Sonnenallergie, wie mir ein Hautarzt diagnostiziert hat. Begonnen hat es bei einem Skiweekend, mit juckenden roten Stellen auf den Wangen. Die fühlen sich an wie kleine Insektenstiche und sehen auch fast so aus. Mit Cortisonsalben und Antibiotika-Tabletten ist der Ausschlag innert 3 Wochen abgeklungen.  Jetzt tritt er aber immer wieder auf, unterschiedlich heftig und geht kaum zurück. Ich kann doch nicht den ganzen Sommer über diese Medikamente schlucken? Ausserdem: Klingt eine Sonnenallergie nicht schneller ab? Was gibt es für Heilmethoden, damit dieser lästige Ausschlag schneller weggeht? Ich meide die Sonne, benutze kein MakeUP, verwende die Sonnecreme Daylong Ultra 25 von Spirig... was kann ich noch tun? 

Wenn es sich witrklich um eine Sonnenallergie, in der Fachsprache auch als polymorphe Lichtdermatose bezeichnet, handelt so gebe ich mit Erfolg Claritine (ein Heuschnupfenmittel) 1-1-0 während der akuten Expositionszeit (also erste Tablette eine Stunde vor der Landung am Feriendomizil) und in Reserve Calcort (Cortison) absteigend 6 mg 6/6/5/5/4/4/3/3/2/2/1/1 Tabletten pro Tag. Nützt diese Therqapie nichts, so kann eine Desensibilisierung mit PUVA-Licxhtbehandlung über 4 - 6 Wochen vor Ferienbeginn (UV-A licht ist für die Auslösung der Lichtdermatose verantwortlich) versucht werden. Sonnenschutz ist weiterhin wichtig und richtig.

Back to Top!


Akne und akneartige Zustände

 

Ich hatte vor etwa 3 Jahren etwas Akne am Rücken. Da ich einen mittelbraunen Hauttyp habe, blieben dadurch leider dünklere kleine Flecken zurück. Die Haut ist aber nicht uneben, es sind sogenannte "Narben", aber wenn man darüber fährt, merkt man keine Vertiefungen. Meine Frage ist, kann man diese Flecken mit einer Laserbehandlung entfernen lassen?

Laser ist insofern risikobehaftet, als dass es zu hellen Stellen kommen kann. Daher müsste in jedem Fall eine Probelaserung erfolgen, ob der Laser ein Resultat bringt oder nicht. Im übrigen ist aber davon auszugehen, dass das Pigment nicht nur oberflächlich liegt sondern aufgrund der Vernarbung eben auch in der Lederhaut liegt. Rein technisch gesehen wäre die Laserung kein Problem. Wahrscheinlich die sinnvollste Lösung ist klar Zuwarten.

Back to Top!

Ist Akne eine Allergie?

Weitverbreitet ist der Irrtum, Allergien z.B. auf Amalgamzahnfüllungen oder bestimmte Nahrungsmittel würden sich in Form einer Akne äußern. Das ist aber nicht der Fall! Allergien äußern sich in charakteristischer Weise und sind als solche gut zu erkennen.

Back to Top!

Ist Akne ansteckend?

Nein, Akne ist zwar durch Aknebakterien mit verursacht, aber keine Infektionskrankheit.

Back to Top!

Steht Akne mit dem Sexualverhalten in Verbindung?

Mit dem Ammenmärchen, Akne sei die Folge sexueller Zügellosigkeit, versuchte man vermutlich früher, Pubertierende einzuschüchtern. Vielleicht hat man auch nur nach einer Erklärung gesucht und zufällig die Falsche gefunden. Also - kompletter Unsinn!!!

Back to Top!

Ist eine schwere Akne die Folge mangelnder Hygiene?

Nein, schwere Akne ist vermutlich zum Teil erblich bedingt. Sie hat mit mangelnder Hygiene nichts zu tun und kommt auch bei sehr „peniblen" Patienten vor. Allerdings kann eine schwere Akne Folge davon sein, dass der Betroffene zu spät zum Arzt geht.

Back to Top!

Die bisherigen Behandlungen haben nichts bei mir gebracht. Muss ich mich mit meiner Akne abfinden?

Mit seiner Akne sollte sich keiner abfinden. Vielleicht sollten Sie mit Ihrem Arzt noch mal Ihre Kosmetika, Medikamente und Begleiterkrankungen besprechen. Manchmal findet sich ein Hinweis auf ein auslösendes Medikament oder eine hormonelle Störung. Wenn Sie auch zu den wenigen Fällen gehören, die über die Pubertät hinaus und womöglich ein Leben lang an Akne leiden, so gibt es heute doch Therapiemöglichkeiten, die immer wieder zur Verkürzung und Linderung von Akneschüben führen.

Back to Top!

Gibt es eine Standardbehandlung?

Nein. Eine Aknetherapie sollte individuell und stadiengerecht sein. Das heisst, sie sollte auf Ihren Hauttyp, den Verlauf und den Schweregrad der Akne zugeschnitten sein. Ihr Hautarzt hat die Erfahrung, mit lokalen und bei Bedarf systemischen Massnahmen ein individuelles Konzept auszuarbeiten und dann in eine hauttypgerechte Pflege überzuleiten.

Back to Top!

Wie lange dauert es, bis sich bei einer lokalen Behandlung erste Besserungen zeigen?

Bei einer lokalen Therapie mit Azelainsäure ist nach 4 Wochen mit einer Besserung zu rechnen. Bei Vitamin A-Säurepräparaten kommt es in den ersten zwei Wochen sogar zu einer scheinbaren, aber verübergehenden Verschlechterung der Akne. Bei BPO-Präparaten spiegelt die Nebenwirkung, die lokale Reizung, dagegen in den ersten Tagen einen „Behandlungserfolg" vor. Das muss man wissen.

Back to Top!

Meine Haut trocknet durch die regelmässige Anwendung von Aknepräparaten aus. Was kann ich tun?

Präparate zur äusserlichen Anwendung sollten in der Regel nur dünn aufgetragen werden. Kommt es trotzdem zu trockener, gereizter Haut, so hilft es manchmal, die Medikamente nur jeden zweiten Tag anzuwenden. Sonst kann man zwischendurch einen Moistureizer, also eine fettarme, aber feuchtigkeitsreiche Pflege speziell für die Aknehaut verwenden.

Back to Top!

Können Behandlungsmethoden kombiniert werden?

Die Behandlung einer entzündlichen Akne wird in der Regel schneller erfolgreich sein, wenn mehrere therapeutische Register zugleich gezogen werden. Günstig ist z.B. die Kombination eines Schälmittels mit einer entzündungshemmenden Substanz. Nur die Kombination von Isotretinoin und Tetrazyklin ist „verboten". Bei einer Komedonenakne genügt eine sogenannte Monotherapie und die Hilfe einer medizinisch ausgebildeten Kosmetikerin.

Back to Top!

Im Sommer bemerke ich immer eine Verbesserung der Akne. Soll ich regelmäßig ins Solarium gehen bzw. im Sommer sonnenbaden?

Viele Aknepatienten machen die gleiche Beobachtung wie Sie. Allerdings ist die Besserung nur von kurzer Dauer. Der UVB-Anteil des Lichts führt zur Bräunung, wodurch die rötlichen Entzündungen kaschiert werden. Der UVA-Anteil kann sogar die Mitesserbildung fördern, weshalb also auch Solarien nicht nützlich sind.

Back to Top!

Meine Tochter (12) hat auf der Nase viele kleine Pickel. Sie behandelt sich selbst mit einer alkoholischen Lösung aus der Drogerie, es wird aber nicht besser. Was soll ich tun?

Sie sollten mit Ihrer Tochter unbedingt den Hautarzt aufsuchen. Eine früh auftretende Akne kann auf eine später schwere Form hinweisen. Außerdem ist eine beginnende Akne immer leichter, erfolgreicher und schneller zu behandeln als eine schwere. Selbst innere Bahnadlungen mit Isotretinoin dürfen bei einem 12-jährigen Kind in Betracht gezogen werden.

Back to Top!

Ich leide sowohl an Kinn, Nase und Stirn (bes. am Kinn) an Narben,  welche z.T.  hypertroph sind und die sowohl von einer Akne als auch in diesem  Zusammenhang  vom "Zerkratzen" übriggeblieben sind und da dies mich psychisch sehr  belastet, wäre ich an einer Behandlung sehr interessiert.  Hinzuzufügen wäre noch, dass insbesondere das Kinn flächenhaft vernarbt  ist, d.h., dass also die Haut dort eine sehr grobe, rötlich glänzende und unebene  Struktur  aufweist.  Natürlich weiss ich, dass Sie mir an dieser Stelle keine Ferndiagnose  stellen können.  Dennoch möchte ich Sie bitten, mir kurz per eMail mitzuteilen, ob Sie in meinem Fall eine Therapie-/Behandlungschance sehen und welche gegebenenfalls in  Frage käme.  Über das Internet habe ich mich bereits über das "Skin Resurfacing" informiert,  welches mir aufgrund der z.T. Flächenhaftigkeit der Vernarbung sinnvoll erschien.

  • Aber kann mit dieser (oder einer anderen) Methode die ursprünglich natürliche Hautstruktur hergestellt werden?
  • Und werden die Narben nicht nur in ihrer Struktur dem Hautniveau angepasst, sondern verlieren sie auch ihre hellere Farbe und ihre glänzende Oberfläche wieder? 
  • Mit anderen Worten: Bleiben immer noch Narben bestehen?
  • Welche Methode käme übrigens sonst noch in Frage?
  • Wäre eine Lasertherapie denkbar? 

Kurz zu Ihren Fragen: Narben sind und bleiben Narben. Sie können aber in ihre Breite, ihre Struktur und ihre Textur und Farbe verbessert werden. Zum Glück zeigt insbesondere das Gesicht die erfreuliche Neigung, auf Narbenkorrekturen - mit welcher Methode auch immer- gut anzusprechen. Vollständig entfernen kann man allerdings Narben nie, aber eben verbessern. Dazu ist ein Vorgehen mit verschiedenen Methoden notwendig, so z.B. Steroidpflaster, Silikonpflaster, CO2 Laser oder Erbium Laser (Skinresurfacing), bzw. Gefässlaser und evtl. aufhellenden Lotionen. Alle Methoden brauchen aber vor allem eines: Geduld!!! Wichtig scheint mir, dass sie bei einem versierten Dermatologen vorstellig werden und sich dort die Therapieoptionen anhand Ihres Falles aufzeigen lassen - nicht zu vergessen sind dabei allerdings die Kosten.

Back to Top!

Ich bin 37 Jahre alt, leide seit dem 15. Lebensjahr an Akne, die immer noch nicht so ganz verschwunden ist. Ich hatte bereits vor 18 Jahren Probleme mit Schweißdrüsenabszessen in den Achselhöhlen. Seinerzeit wurden drei Abszesse eröffnet. Zwischenzeitlich gab's immer wieder mal Schmerzen in den Achselhöhlen, ohne dass visuell etwas erkennbar war.  Vor drei Monaten zeigten sich aber wiederholt Entzündungen, die immer wieder aufkommen und abklingen. Diese Entzündungen sind schmerzhaft und schränken  die Beweglichkeit stark ein. Die derzeitige Therapie sieht folgendes vor: äusserlich: Klinoxid-Salbe (Benzoylperoxid) innerlich: seit 2 Wochen Doxycyclin 200 mg (1 mal/Tag, für 3 Wochen) Leider ist eine wirkliche Besserung bisher noch nicht eingetreten. Trotz der Behandlung kommt es in Abständen von einigen Tagen immer wieder zu schmerzhaften Schwellungen, die abklingen und erneut auftreten. Gibt es für mein Problem alternative oder ergänzende Behandlungsmöglichkeiten

Mögliche Versuche können sein: Stop mit Rauchen (sofern Sie Raucher sind), aufpassen auf die Nahrungseinnahme (Fettig, scharf, süss) und evtl ein Versuch mit Roaccutan innerlich (Vitamin A). Ich weiss, dass gerade in D die Vitamin A Kur durch die Universitätsdozenten nicht als wirksam angesehen wird.. M.e. kann eine Kur allerdings einmal versucht werden. Sollte dies ebenfalls ohne Erfolg sein so bleibt lediglich die Operation.

Back to Top!

Ich bin männlich und mittlerweile auch schon 30 Jahre alt. Ich habe ein Problem mit den Narben. Ich habe verschiedene kleine schwache Narben im Gesicht, die ich mir während meiner Kindheit zugezogen habe. Dazu kommt noch, dass aus der Pubertät auch noch Aknenarben zurückgeblieben sind. Es sind zwar keine grosse Narben. Doch all diese kleinen Narben machen mir dass Leben schon schwer. Die Akne ist immer noch da, zwar nicht mehr so stark wie früher. Ich möchte wirklich etwas dagegen tun.

Das Problem Aknenarben ist ein schwieriges. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit einer Laserglättung der Narben mittels Erbium- oder CO2- Laser. Beide Laser führen aber zu einer oberflächlichen Abtragung von Oberhaut und somit primär zu einer offenen Wunde mit Schorfbildung. Bevor eine solche chirurgische und im übrigen selber zu bezahlende Behandlung durchgeführt wird, soll allerdings ein konservativer Versuch mit Fruchtsaeuren oder Vitamin-A-Saeuren lokal bzw. innerlich mit Roaccutan tief dosiert durchgeführt werden. Um die genauen Indikationen zu stellen ist allerdings eine Vorstellung bei einem Hautarzt unumgänglich.

Back to Top!

In Ihrem Site Skin&Beauty erwähnen Sie, dass eine Hautfunktionsdiagnostik und Allergietest durchgeführt werden sollte. Wohin wende ich mich für sowas. Ich habe letztens häufig Probleme mit meiner Gesichtshaut und war schon bei verschiedenen Hautärzte, aber nichts scheint so richtig zu helfen. Ich bin schon 22 Jahre und habe im Puberitätsalter weniger Probleme mit meiner Haut als jetzt. Ich habe das Gefühl, dass ich nach irgendwas allergisch bin, finde aber nicht raus worauf.

So wie Sie Ihr Problem schildern, handelt es sich am ehesten um eine akneähnliche Hautveränderung welche einer Aknetherapie - sei es äusserlich oder innerlich - bedarf. Allergische Auslöser von akneartige Veränderungen sind selten, häufiger ist neben der Veranlagung ein Zusammenhang mit Stress, hormoneller Situation (Pille) und Nahrungsmittelaufnahme (scharf, suess, fettig, Alkohol) sowie Nikotin zu sehen. Im übrigen habe ich gelegentlich Patientinnen welche erst mit über 20 Jahren ein Akne entwickeln. Ein Hautfunktionstest und Allergietestungen erübrigen somit sich in Ihrem Fall.

Back to Top!

I have very deep acne scars and that has caused me a lot of anxiety and more so now that I have lost weight and the scars are more obvious than before.Can you please tell me if dermaplanning or laserbrasion is to be recommended for deep acne scars?

Deep acne scars like ice pick scars normally are not good indications for laserabrasion or other methods like mechanical dermabrasion nor for chemical peeling. Ice pick scars should be excised and wound closure sould be performed either be stitches or strips at first. In a second step laserabrasion either by Carbon-dioxide or by Erbium-YAG laser can improve the skintexture. However, the treatment of acne scars is always a combined treatment which needs time and which will improve the skin aspect, but never will bring it to perfection.

Back to Top!

Ich leide seit 2 Jahren an Acne und Mitesser .Vor allem im Rasierbereich und an der Nase treten Acne und Mitesser auf. Ich habe schon viele Methoden ausprobiert und es hat bis jetzt keine Besserung stattgefunden. Inzwischen habe ich schon psychische Problemen ,weil das sehr stark mein Selbstvertrauen beeinflusst und ich mich am liebsten verstecken würde. Ich habe auf Ihre Website von denn verschieden Methoden gelesen und möchte von Ihnen wissen was für mich in Frage kommt, um eine erfolgreiche Behandlung zu erreichen.

Suchen Sie am besten einen Dermatologen auf. Aufgrund der von Ihnen geschilderten Problematik glaube ich am ehesten daran, dass nur eine aerztlich verschriebene Therapie mittels Roaccutan innerlich tief dosiert, eventuell nach Anbehandlung mit Minocyclin innerlich (Zeitlich klar getrennt!) hilfreich sein wird.

Back to Top!

Botox/Vistabel

Mit Interesse habe ich die heutige Puls - Sendung auf Drs 1 gesehen. Ich selber habe auch schon eine Behandlung mit Botox machen lassen.
Die Behandlund hat zehn Minuten gedauert ....
Der Facharzt hat mir um die Augen Restylane und für die Nasolabial-Falte Botox injekziert und zwar jeweils zwei drei Einstiche.
Nun habe ich gesehen wie Ihre Behandlung im Fernsehen gemacht wurde und ich muss sagen aus meinem Gefühl heraus , viel Sorgfältiger und genauer.Nun wollte ich Sie anfragen , was würde bei Ihnen eine Behandlung mit Botox kosten ?
Ich bin 35 Jahre alt, aber durch das ich eher trockene Haut habe, habe ich nach meinem Ermessen zu viele Falten oder Fältchen, die ich gerne von Ihnen unterspritzen lassen möchte.
Da ich allein erziehende Mami bin , liegt es eigentlich nicht drin, aber ich verzichte auf sehr vieles und das würde ich mir mehr denn je wünschen!
Die letzte einzige Behandlung mit Botox und Restylane liegt bestimmt ein Jahr zurück und ich habe eigentlich keine Veränderung an Augen oder Mundpartie festgestellt.
Die Behandlung hat mich damals Fr, 1450.- gekostet.Können Sie anhand meiner Erklärung einen ungefähren Betrag schreiben ?
Ich würde gerne falls ich nochmals die Möglichkeit bekomme , mich von Ihnen mit Botox behandeln lassen?

Ich denke dass die Behandlung, so wie sie sie beschreiben, korrekt durchgeführt worden ist. Jemand der relativ viel Erfahrung mit Botox hat braucht nicht zwingend lange einzuzeichnen und grosse Planungsprozeduren. Was allerdings im meines Erachtens unabdingbar ist, ist ein sehr sauberes medizinisches Arbeiten unter Operationenssaal-ähnlichen Bedingungen.
Auch die Kombination von Botox und Restylane ist problemlos möglich und wird häufig so gemacht. Der damals angebotene Preis ist fair. In meiner Sprechstunde würde in etwa der gleiche Preis inklusive der zu applizierenden Medikamenten und einer Nachkontrollesitzungen nach sieben bis 10 Tagen anfallen. Beachten Sie unser neues Pricing, bei dem Sie lediglich verwendeten Einheiten bezahlen. Schauen Sie auf der Vistabel-Pricing Seite nach und berechnen Sie in etwa selber Ihre zu erwartenden Kosten. (Hyperlink zu Vistabel-Pricing)

Back to Top!


Hautpflege allgemein

Welche Pflegecrème ist für mich die beste ?

Grundsätzlich gibt es nur gute oder schlechte Produkte. Beste oder schlechteste für einen bestimmten Patienten können als solches nicht definiert werden. Dabei ist unserer Meinung nach kein Produzent auf dem Markt der "schlechte" Produkte anbietet. Pro Hauttyp bzw. Patient muss das entsprechende passende Pflegeprogramm durch ausprobieren und kombinieren zusammengestellt werden. Dabei ist es häufig sinnvoll innerhalb der gleichen Pflegereihe zu bleiben, da diese Produkte sehr oft gut aufeinander abgestimmt sind. Entscheidend ist auch hier, dass sich der Patient mit seinem Produkt wohl fühlt. Gut ist was gefällt !!! Verschiedene Hersteller bieten allerdings speziell milde und hypoallergene Produktereihen an. Fragen Sie Ihren Apotheker oder Dermatologen.Der Begriff dermatologisch getestet muss im übrigen nicht viel bedeuten. Im Einzelfall kann jedes Produkt (Wirkstoffe, Grundlagen) zu Hautreizungen führen.

Back to Top!

Ich habe ein grösseres Problem. Ich bin 15 jährig werde bald 16. Ich leide schon seit der Geburt an, an Trockene Haut. Ich probiere immer wieder neue > Cremen aus aber alles nütz nichts. Ich habe wie eine Fischhaut. Ich habe dies im ganzen Körper!  Wie bringe ich dies weg?

Das Problem der trockenen Haut ist wahrscheinlich erblich bedingt und steht im Zusammenhang mit einer Heuschnupfen erkrakung oder aber einer sogenannten Ichthyosis. Dagegen helfen vor allem rückfeuchtende Salben (mit Harnstoff oder Milchsäurezusätzen) rückfettende Duschseifen und die Einnahme von Gamma- Linolensäuren in Form von Kapseln (Naturprodukte wie Borretsch oder Schwarzkümmelöl). Suche auf jeden Fall den Kontakt zu einem Dermatologen der sich etwas Zeit nimmt.

Back to Top!


Pigmentstörungen

Mit Interesse habe ich Ihre homepage nach Lösungen für mein Problem durchforstet. Leider habe ich nur Hinweise zu Vitiligo gefunden. Ich habe allerdings das gegenteilige Problem.
Oberhalb meiner Oberlippe ist die Haut großflächig um viele Nuancen dunkler als der Rest des Gesichts. Es sind keine Pigmentflecken wie Sommersprossen oder ähnliches. Es sieht aus, als hätte ich einen kräftigen Bart. Bei Sonnenbestrahlung wird die Haut noch dunkler.
Früher habe ich mir die Gesichtshaare mit Haarblondierung gebleicht. Wahrscheinlich habe ich mir dabei die Haut verbrannt.
Was kann ich tun? Ich leide wirklich sehr darunter.

Ihre Veränderung ist wahrscheinlich hormonell bedingt, ein sog. Melasma. Laser sollte nicht eingesetzt werden. Am esesten helfen Hydrochinobasierte Lösungen oder Crèmes (maximalew Konsentration bis 12 %)

Back to Top!

Vitiligo/Weissfleckenkrankheit

Schon seit etwa 12 Jahren habe ich an meinem Körper einzelne Vitiligoflecken (v.a. an den Gelenken). Nun bin ich 20 Jahre alt und bisher blieben diese Flecken stabil, doch in letzter Zeit musste ich neue Fleckenbildung feststellen, unter anderem auch im Gesicht! Meine Frage lautet nun, ob es irgendwelche Behandlungsmethoden gibt, denn ich bin ziemlich verunsichert und habe angst davor, dass die weissen Flecken weiter wachsen. 

Vitîligo ist vom Verlauf her unberechenbar und eine kausale Therapie gibt es leider bisher nicht. Trotzdem kann nach der Suche nach inneren Erkrankungen neben der Gabe von Carotaben auch eine PUVA oder UV-B Narrow-Band Lichtbehandlung evtl in Kombination mit Vitamin D Präparaten versucht werden. Bei rasch vergrössernden Flecken kann auch die Gabe von Kortison lokal indiziert sein.

Back to Top!

Seit 13 Jahren leide ich an einer Vitiligo. Gibt es neue Behandlungansätze mittlerweile? Von einer Bekannten bekam ich neulich den Tip mit einer Salbe namens Pigmanorm, wie schätzen sie dies ein?

Vitiligo ist ja mit einem Untergang von Pigmentproduzierenden Zellen einhergehend. Pigmanorm ist eine Creme die zur Bleichung eingesetzt werden kann und deshalb zur Therapie von Vitiligo wenig beiträgt - höchstens, dass versucht wird die Uebergänge etwas weicher zu gestalten in dem die Umgebung eines Vitiligoflecks ebenfalls mitgebleicht wird, m. E. deshalb lediglich selektiv einzusetzen. Weitere neue Behandlungen gibt es leider nicht, nach wie vor kann eine UV-Behandlung eventuell in Kombination mit einem Vitamin-D-analogon lokal angewendet durchgeführt werden.

Back to Top!

Ich bin 34 Jahre alt. Mit Vitiligo schlage ich mich seit meinem 11. Lebensjahr rum. In den ersten Jahren stagnierten die Flecken an den Ellenbogen, Knien und Kniekehlen, Augen und Kinn und ich konnte diese mit Selbstbräuner und Make-up relativ gut kaschieren. Behandlungen (wie Vitamine, Folsäuren, Bestrahlungen etc.) blieben ohne Erfolg. Mittlerweile sind ca. 70 - 80 % meiner Haut befallen und ich bin es leid, meine ganze Energie und Zeit mit einschmieren von Selbstbräuner zu verwenden und habe mich zur "Depigmentierung" entschlossen. Meine Fragen also: 

Welche Lasertechnik eignet sich am besten zur  Entfernung von Pigmenten?
Wo wird diese Lasertechnik angewendet?

Ihren Frust über den progressiven Verlauf der Vitiligo kann ich sehr gut nachvollziehen. Bevor Sie nun aber zur Depigmentierung schreiten (welcher Art auch immer) bin ich der Meinung, müsste eine erneute UV Bestrahlung mittels Narrow-Band UV-B 311 nm (neueres Verfahren) in Kombination mit lokal aufegtragenen Vitamin D- Salben versucht werden. Sollte dies erneut keinen Erfolg zeigen so ist dann gemäss Ihrem Wunsch ein Depigmentierungsversuch mittels Hydrochinonen und verwandten Stoffen indiziert (Michael Jackson hat auf diese Weise seine Hautfarbe gewechselt). Auf jeden Fall sind Sie keinesfalls für eine Lasertherapie geeignet, diese ist teuer, evtl. schmerzhaft, langwierig und fraglich in ihrer Wirkung (Homogenität der erzielten Wirkung - Ein Stichwort). Die Laser zur Depigmentierung wären im übrigen der Erbium-YAG, oder der gütegeschaltete Rubinlaser.

 

Back to Top!


Fleckenbehandlung mit Laser

Bieten Sie eine Entfernung von sogenannten Fordyce spots auf den Lippen mittels CO2 Laser an ?

Grundsätzlich ja, man muss den Sinn oder Unsinn einer Entfernung mittels Laser aber disktuieren, denn es können kleine Närbchen resultieren.

Back to Top!

Ich bin grundsätzlich an einer Entfernung meiner Sommersprossen interessiert. Werden mit Ihrem Verfahren nur kleine oder auch grössere Flächen behandelt? Was für Nebeneffekte können entstehen? Sind nach der Behandlung Narben sichtbar? Sind nach der Behandlung Pigmentunterschiede feststellbar? Was sind die Kosten? Kann allenfalls ein unverbindliches >Beratungsgespräch arrangiert werden? Was kostet dieses? 

Die Entfernung von Sommersprossen ist meines Erachtens zwar möglich aber mittels Laser nicht ratsam. Nebeneffekte können zB. Depigmentierung oder vereinzelt Narben sein. Besser ist bei klarem Leidensdruck zuerst ein Versuch mit einer Bleichcreme. Bei Nichtansprechen kann dann ein kleines Areal gelasert werden (Probelaser). Die Kosten sind abhängig von der Ausdehnung (Probe 200.--, Therapie - 2000.-- sFr). Alles in allem: Hände weg.

Back to Top!

Meine Frau hat nach einem Sturz mit Gesichtsverletzungen einen schwarzen Fleck ca. Fuenflibergroesse der nicht mehr weggeht (zwei Jahre). Kann man da mit Lasertherapie etwas machen? Wer macht das und wie lange dauert es und was kostet das ca. (wir leben im Ausland) 

Pigmentierungen nach Stürzen können entweder eingesprengtem Fremdmaterial (Schmutztätowierung) oder aber körpereigenem Pigment z.B Hämodsiderin oder Melanin entsprechen. Zur genauen Festlegung des Pigmenttyps wäre eine Biopsie evtl. sinnvoll. Im weiteren spielt der Hauttyp eine wesentliche Rolle (Weiss, Asiate, Afrikaner). Vor jeder Laserbehandlung würde ich auf jedenfall die Durchführung einer konservativen Behandlung mit lokalenBleichungssubstanzen versuchen. Laser kann nämlich zu Depigmentierung oder auch Mehrpigmentierungen führen. Vorsicht und eine genaue Indikationsstellung zur Lasertherapie sind notwendig. Stellen Sie Ihre Frau unbedingt einem Dermatologen in Ihrer Umgebung vor. Lasertherapie führen normalerweise die Dermatologen durch, möglicherweise werden mehrere Sitzungen benötigt, gesamthaft können die Kosten rasch bis gegen 2000.-- sFrs. gehen (ohne Gewähr)

Back to Top!

Ich habe sehr viele Sommersprossen und möchte wissen, ob es Möglichkeiten gibt diese weg zu bekommen. Was kann man dagegen tun? Gibt es vielleicht eine Art Anti-Sommersprossen-Gel ? Wenn ich mich im Spiegel anschaue, könnte ich gerade meine ganze Haut abziehen! Ich leide sehr darunter, dass ich Sommersprossen habe..! 

Sommersprossen sind ein heikles Kapitel. Was sind Sommersprossen? Es handelt sich um eine Vermehrung der Pigmentgranula in den Basalzellen der Oberhaut welche sich unter Sonnenbestrahlung akzentuieren. Im späteren Leben bilden sie sich zurück. Therapeutisch ist die Hemmung der Melaninsynthese mittels Hydrochinonhaltigen Gels oder Lösungen möglich, muss aber durch einen erfahrenen Hautarzt durchgeführt und kontrolliert werden. Evtl. besteht auch die Möglichkeit einer Lasertherapie mittels Gütegeschaltetem Rubinlaser, allerdings ist Vorsicht angebracht.

Back to Top!

I have a personal problem concerning an old tattoo with yellow pigment. I have already treated the black pigment with 4 seesions with a Q switched Nd YAGg, but the yellow-orange component hasn't faded at all. On your website I read you have a flashlamp-pumped pulsed dye laser (510 nm) which should be the best for my problem. Could you give more information about the results.

We do not own a Flashlamp pumped dye laser but a frequency doubled Nd-YAG laser (532nm) which has its approval in red pigmented malformations eg. n. flammeus, coupe rose and may be also redish tattoos. It must be clearly pronounced that tattoo treatment is experimental but may be successful after several sessions. 

Back to Top!

Vor 3 Jahren habe ich von einem Dermatologen einige Leberflecken am Arm lasern (Erb-Yag Laser) lassen. Leider entwickelten sich depigmentierte (weisse) kleine wulstige Narben am Oberarm daraus. Welche Behandlungsmethoden koennen Sie zur Minderung der Narben empfehlen? Kann man Leberflecken (flache sowohl als auch leicht erhabene) ohne Narben verschwinden lassen oder deren Auftreten verhindern?

Die Depigmentierung nach Lasertherapie im Besonderen und der Anwendungen von jedwelchen physikalischen Methoden zur Behandlung von Hautproblemen im Allgemeinen (Kälte, Aetzung, Elektrokauter, mechanische Kurettage usw.) ist leider eine seltene aber mögliche Nebenwirkung. Ebenso kann es auch zu Keloiden (Wulstnarben) vor allem im Schulter-Oberarm und Dekolletebereich kommen. Die Laserbehandlung als ganzes, insbesondere der Erb-YAG ist eine nebenwirkungsarme aber nicht -freie Therapiemodalitaet. Zu Ihren Fragen: 
1. Zur Behandlung von Wulstsnarben sind die Auflage von Silikonfolien, von kortisonimprägnierten Folien, die Kortisoninjektion und last but not least ein chirurgisches Vorgehen möglich, die Chancen sollten allerdings nicht überbewertet werden. 
2. Leberfleckenentfernung beinhalten immer ein Restrisiko einer Narbenbildung, ihr Auftreten kann nicht verhindert werden.Sie sollten niemals (nicht cum grano salis) ohne eine nachfolgende Histologie entfernt werden (Ich veranlasse auch aus juristischen Gründen immer eine Histologie).

Back to Top!

We are interested in obtaining a product called pigmanorm for a patient.

Indeed the product Pigmanorm is available in CH, because it is a Swiss product. If you want to do more against hyperpigmentations you also can easily get other formulations with hydrochinone up to 10 % magisterally prescripted by your dermatologist in UK (Vit-A-solution with hydrocortison .5% and hydrochinone 8 %).

Back to Top!


Schwitzen/Hyperhidrosis

I have tried to find out information in English but to no avail. For some time now I have experienced excessive sweating and would like to find a solution to it. Do you have experience in dealing with this. 

Good solutions to excessive sweating are Botox injections, tapwater-iontopheresis, externally applied aluminium-hydroxychlorid solutions or creams and last but not least the so called sympathectomy. This is an operation, which dissects the vegetative nervs which are responsible for the sweating. Be very prudent with the last method. The choice of the treatment modality is depending on the loaklisation of the sweating area. Nevertheless you may in any case suffer from an compensatoric sweating in another area after treatment.

Back to Top!


Gefässbehandlung mit Laser

Ich habe Naevus flammeus und zudem auf der Nase Couperose. Kann dies beides mit dem Yag Laser VPW weggemacht werden oder muss ich einen Arzt suchen welcher einen Yag-Laser für die Couperose und einen Argon Laser für den Naevus flammeus hat?

Beides müsste mit dem frequenzgedoppelten Laser Nd:YAG 512 nm gehen. Es kommt etwas auf die Dicke des N. flammeus an. Auf jeden Fall sind für den N. flammeus mehrere Sitzungen nötig.

Back to Top!

Mit zunehmendem Alter haben sich auf den Oberschenkeln Besenreiser deutlicher ausgebildet, die mich trotz meines Alters (60) stören. Sie schreiben, dass Spritzen die Methode der Wahl ist - derzeit wird hierfür aber auch Photoderm als "optimal" angeboten - ist diese Methode Ihres Erachtens dennoch weniger erfolgversprechend als das Spritzen (Veröden)? 

In Europa gilt vorläufig die seit Jahrzehnten etablierte Methode der Varizenverödung als Goldstandart. Die Methode hat die gleichen Nebenwirkungen wie auch die Lasermethoden (Pigmentstörung, Narben, Neubildung von Gefässen), ist aber vielfach häufiger durchgeführt. Laser und Pseudolaserbehandlungen sind vor allem bei blauschwarzen Varizen viel weniger wirksam, wenngleich jetzt in den nächsten Jahren einige erfolgversprechende Geräte auf den Markt kommen werden. Alles in allem eine teure Methode und nur selektiv wirksam - und somit selektiv einzusetzen.

Back to Top

Our  three months oldmale child has Nevus flammeus on the left side of the face (around eye , nose and a part of the cheek towards to the temple.We would like to get some information about the treatment :
When is the best time to start the treatment ? How long would it last ? What kind of the treatment You use and what are the result of your treatment? Which type of laser do you have for naevus flammeus ? Is your laser-method in any way harwful (e.g. for eye, brain,etc.) If there is a better treatment method for naveus flammeus please inform us ?

To Your questions:
1. The earlier you start the better it is, You will need probably different sessions with laser.
2. If the nevus is not very deep but more superficial, results according to the literature are good. May be that not all af the Nevus can be done in the beginning. Our laser system is the Coherent VPW 532 nm. One big problem of the laser treatment in little children is the anesthesia. normally the treatment has to be performed under general anestesia.
3. There are known sideeffects (redness, blistering, discoloration, burning sensation after lasertreatment, swelling) but no effects are kwon for deeper lying systems eg brain, eyes a.s.o. Eye-protection is needed.
4. No other treatment is available, but there are different laser Systems in use (Ruby-Laser, Dye-Laser)

Back to Top!

Vor etwa vier Wochen ist mir ein Missgeschick passiert. Ich habe beim Inhalieren, von irgendwelchen Oelen im heissem Wasser, meine Nasenspitze verbrannt. Die Nasenspitze hat sehr schnell neue Haut bekommen. Doch diese ist noch immer sehr rot. Zur Zeit sehe ich also wie ein billiger Clown aus. Nun meine Frage: Wie lange dauert es, bis die Haut wieder normal, d.h. ohne Rötung, aussieht?

Die Haut kann nach einer Verbrennung bis zu 6 Monaten rot bleiben (analog nach einem Laserskin-resurfacing). Aktuell haben Sie nur die Möglichkeit eine Make-up Ueberdeckung (Camouflage) durchzuführen. Sollte es sich über längere Zeit keine Besserung zeigen, so kann der Versuch mit einem Gefässlaser Hilfe bringen (z.B. VPW 532 nm).

Back to Top!

I have a condition on my neck described as "Poikiloderma of Civatte" making my neck red. 16 months ago I had a laser procedure done on one side of my neck using a pulsed dye laser  (I had this done in the States).  I am not happy with the results as some areas are left with not to little pigmentation and the recovery time was very long.

The poikilodermia of civatte, the full therm is "Poikilodermie réticulée pigmentaire du visage et du cou" is most probably related to sunlight and photodynamically active substances as cosmetics and other externally used products. To clear these changes special vascular lasers or "pseudo-lasers" as the Photoderm is, may be helpful. We use a VPW Coherent 512 nm Laser which is very effective and shows less side effects then photoderm. So the recovery time is very short, swelling may occur for two or three days, that is a vital reaction which has to be checked out by a small probe area.

Back to Top!

Ich bin weiblich und erst 28 Jahre jung und merke langsam aber sicher, dass ich immer mehr Besenreiser und so kleinere Beinvenen habe. Langsam aber sicher fängt es mich an zu stören

Besenreiser kann man entfernen, mit einem Wiederauftreten ist aber nach und nach zu rechnen. Behandlungsprinzipien: 1 - 2 Jahre vor, während oder zwischen Schwangerschaften macht die Behandlung wenig Sinn, weil die Schwangerschaft das Risiko erhöht neue Besenreiser zu kriegen. Primär werden die Besenreiser nach wie vor gespritzt, eine Lasertherapie kommt erst in zweiter Linie als quasi "Finish" in Frage. Nebenwirkungen haben beide: Pigmentstörungen, Närbchen, Rezidive, Neuauftreten feinster Haargefässe - sog. Matting. Wenn sie mehr wissen wollen, müssen Sie einen Dermatologen oder Beinarzt aufsuchen.

Back to Top!


Enthaarung mit Laser

Seit meiner Pubertät (bin heute 46 !) wachsen meine Barthaare in die Haut ein. Folge: entzündete Stellen nach der Rasur(nass), weil aufgeschnitten usw. Ueber 6 Jahre hatte ich einen sog. 3-Tage-Bart, was half, das Problem zu "kaschieren". Seit über 4 Jahren aber bin ich wieder glatt rasiert, je nach Wetter,Nahrung etc. mit mehr oder weniger Problemstellen in meinem Gesicht, hauptsächlich in der Wangen-Gegend. Seit einiger Zeit sind die Barthaare weisslich bis ganz weiss.(Alter?). Gibt es ein "Patentrezept" / Lösung / Ansatz zu einer Lösung ?  

Bei eingewachsenen Barthaaren kann die Laserepilation Abhilfe schaffen, allerdings nur bei dunklen Haaren. Eine andere Variante ist die niedrig dosierte Roaccutantherapie über Monate. Ich habe bei einem Patienten mit möglicherweise analogen Problemen ein recht gutes Resultat gesehen. Meist ist die Entzündungssymptomatik auch ein Teil aknebedingt (Spätakne).

Back to Top!

Meine Frau würde sich gerne einer Haarentfernung im Gesichts- und Beinbereich unterziehen. Ueber die verschiedenen Techniken haben wir uns schon informiert, hoerten aber sehr unterschiedliche Aussagen. Geht es um den Alexandrit Laser, ist dieses Geraet das Beste und neueste, ohne dass wesentliche Hautirritationen zu erwarten waeren. Der Blitzlaser der Marke Ellipse ist schon seit 3 Jahren auf dem Markt, soll effektiver und genau so Hautschonend arbeiten. Koennen Sie uns in wenigen Saetzen ueber die Unterschiede in der Wirkungsweise, Funktion und Technik aufklaeren, damit wir uns ein Bild ueber eine moegliche Behandlung machen koennen? Jeder schwoert auf "sein" Geraet als das Beste und Sicherste, kann aber keine Aussagen ueber die Unterschiede abgeben.

In der Tat ist es so, dass jedes Gerät Vor-und Nachteile hat. Die Blitzlampengeräte weisen kein monochromatisches Licht auf sondern eben ein Wellenlängengemisch und zeigen deshalb in der Regel mehr Nebenwirkungen (Pigmentstörungen und Verbrennungen). Die Laser verfügen nur über eine bestimmte Wellenlänge welche am Gewebe einen bestimmten gewünschten Effekt auslöst. Natürlich hat jede Wellenlänge eine andere Wirkung am Gewebe. Welche Wellenlänge man wählt ist etwas Philosophiesache, Hauptsache sie hat einen hohen Absorptionkoeffizienten im Melaninbereich (Haarwurzeln, darum können auch nur dunkle Haare epiliert werden.

Back to Top!

Kosmetische Enthaarungen: Da ich demnächst auch wieder in den Urlaub fahren möchte, ist mir das leidige Problem meiner Rückenbehaarung eingefallen. Die Behaarung ist nicht sehr stark - sie ist auch nur stellenweise (Schulterbreich). Ich habe weder übermäßig dunkle noch übermäßig helle Haut und dunkle Haare.
Meine Fragen.

  • 1. Was würde eine Enthaarung des Rückens kosten? (ganz ungefährer Richtwert)
  • 2. Wie oft muß ich kommen? 1-2; 3-5 oder mehr
  • 3. Wie lange hält das Ergebnis vor? 1Monat/bis 6Monate/ bis 1Jahr bis 2Jahre
  • 4. Kann die Haut geschädigt werden (Narben)? Ja /Nein

Antworten:

  • 1. 700.-- sFr ganzer Rücken pro Sitzung, Schultern 200.-- sFr, Barbezahlung pro Sitzung
  • 2. 3 - 5 Sitzungen im Abstand von4 - 6 Wochen
  • 3. Ergebnis ca 1 Jahr
  • 4. Pigmentverschiebungen und Texturänderungen über 1 - 3 Monate möglich, Narben sind äusserst selten.
Back to Top!

We would like to know if the Light Sheer Laser can get rid of white hair growing on the chin. It has proved to be quite successful in removing dark hair from the chin in 3 treatments. Please do let us know. 

No chance with white hair, Sorry

Back to Top!

Ich habe vor genau 7 Tagen eine Haarentfernung (Bein) mit dem PhotoDerm gemacht, doch irgendwie wurde meine Haut verbrannt, ist es normal, dass sich grosse Blasen Bilden? Bleiben Narben davon?

Blasen können nach Haarentfernung immer als epidermale (Oberhaut) Reaktion akut auftreten. Sie sind Geräteunspezifisch aber etwas häufiger beim Photoderm. Mit Narben müssen Sie glücklicherweise nicht rechnen, allerdings können relativ langanhaltende Pigmentstörungen auftreten.

Back to Top!

Ich interessiere mich für die Laserbehandlung zur Haarentfernung speziell der Barthaare. Hierzu bitte ich um die Beantwortung einiger Fragen: Ist eine entsprechende Behandlung erfolgversprechend oder überhaupt möglich? Wieviel würde eine derartige Behandlung kosten und wieviele Sitzungen wären hierfür erforderlich? In welchen Abständen müsste diese Therapie angewendet werden, wenn man dauerhaft keinen Haarwuchs wünscht?

Die Entfernung von dunklen Barthaaren mit dem Laser ist möglich, allerdings recht schmerzhaft. Eine oberflächliche Voranaesthesie mit EMLA-Creme ist deshalb sinnvoll. Wahrscheinlich werden zur weitgehenden Entfernung der Barthaare etwa 4 Sitzungen benötigt, Preis ca. 400 sFrs/Sitzung. Unterhalt des Resultates wahrscheinlich in halbjährlichen bis jährlichen Abständen, genaue Zahlen dazu fehlen auch in der Literatur.

Back to Top!

For several years I have waxed my bikini line with no problem, now suddenly during regrowth I get many lumps and ingrown hairs. Is this common and is  laser epilation a good solution? What other options do I have? I have fair skin and auburn hair.  

If you have fair skin, dark hair and ingrown bikini hair with lumps after waxing or shaving, laser treatment with lightsheer or alexandrite laser is a veritable variant. You almost have no other alternatives.

Back to Top!


Laser allgemein

Ist die Behandlung von ILVEN (=inflammatory linear verrucous epidermal nevus) mit Hilfe von Laser-Technologien möglich ?

ILVEN ist als epidermaler Nävus einer Lasertherapie (oberflächliche Abtragung ) zugänglich, es muss ledigliche entschieden werden ob mit dem CO2- oder dem Erbium-YAG-Laser. Bei beiden Lasern ist die Durchführung einer Probelaserung zur Beurteilung von Narben notwendig. Mögliche Nebenwirkungen: Depigmentierungen und flache oder sogar wulstige Narben (selten).

Back to Top!


Aging/Falten/Sonnenflecken/Altersflecken

Durch häufiges Sonnenbaden haben sich die kleinen braunen Pigmentpunkte in meinem Gesicht und auf den Armen während der letzten 10 Jahren deutlich vermehrt und stören mich nun dementsprechend.
Meine kurzen Recherchen im Internet und einige Gespräche haben mich insoweit informiert, dass es Cremes und Ähnliches gibt, mit denen man versuchen kann diese Pigmentierungen auszubleichen, dies aber nicht wirklich erfolgsversprechend ist und vor allem viel Zeit in Anspruch nimmt. Besonders jedoch empfohlen ist mir die Laserbehandlung mit der man offenbar sehr gezielt punktuell die einzlenen "Spots"entfernen kann ohne breitflaechig Gewebe zu zerstoeren. Daher möchte ich diese Methode gerne anwenden und für ein vorabklärendes Gespräch einen Termin vereinbaren. Ich nehme an der Preis richtet sich nach der Menge der zu entfernenden Pigmentierung. Vermutlich müsste man die Behandlung sowieso dann im Herbst vornehmen aufgrund der zu vermeidenden Sonne während einiger Wochen.

Sämtliche von Ihnen erwähnten Punkte sind korrekt. Die heute wohl beste und gängiste Methodezuir Fleckentfernung ist die Durchführung einer Laserung mit dem Q-switched Nd:YAG-Laser. Aufpassen: Probelaserungen sind bei mehreren Stellen immer notwendig, bedenken Sie die möglichen Nebenwirkungen die bei allen physikalischen (z.Bsp. Laser) und chemischen Behandlungen möglich sind: Narbenbildung, Pigmentstörungen und Rezidive (Wiederaufttreten).

Back to Top!

I am looking for the beauty injection (placenta?) which can prevent aging for 2 years. I've heard this treatment would take about 1 week. I am wondering that if you have this service or if not could you please introduce me some.

For an external anti-aging treatment we use Retinal creme or the topical application of AHA-cream 10 %. If you want to get rid of your wrinkles hyaluronic acid implants may be a good alternative. The topical implant or use of Placenta is not known to me.

Back to Top!

Vor ca. zwei Jahren hab ich mal innert einiger Monate einige Kilo an Gewicht zugenommen. Es war zwar kein Problem, dieses Gewicht wieder loszuwerden, aber geblieben sind mir nun diese hässlichen Dehnungs-(Schwangerschafts)-Streifen an Oberschenkel (bzw. Hüfte) und Po, die wie ich weiss, mit Hautpflegemitteln nicht mehr weg zu kriegen sind. Gibt es eine Möglichkeit, diese Streifen durch Laserbehandlung verschwinden oder zumindest weniger sichtbar zu machen? Gibt es überhaupt irgendwelche Behandlungsmöglichkeiten?

Leider Sehe ich wenig Möglichkeiten diese Streifen derzeit mit Laser zu behandeln. Was immer wieder diskutiert wird, ist dass eine oberflächliche Hautschleifung mittels "Sandstrahler"-abrasionsgeräten (sog Mikroabrasion) etwas bringen soll. Im weiteren lässt eine Entwicklung im Lasersektor aufhorchen: Möglicherweise können die sogenannten CoolTouch Laser, welche jetzt in der Erprobung sind und ohne Schädigung der Oberhaut zu einer Neubildung von kollagenem Bindegewebe führen sollen, etwas bringen. Diese Gräte sind aber noch nicht sehr erprobt. die Resultate sind vorlaeufig.

Back to Top!


Venenprobleme 

Ich bin 28 Jahre alt und bemerke langsam aber sicher, dass ich immer wie mehr Besenreiser und so kleinere Beinvenen habe. Langsam aber sicher fängt es mich an zu stören!

Besenreiser kann man entfernen, Mit einem Wiederauftreten ist aber nach und nach zu rechnen. Behandlungsprinzipien:1 - 2 Jahre vor, während oder zwischen Schwangerschaften macht die Behandlung wenig Sinn, weil die Schwangerschaft das Risiko erhöht neue Besenreiser zu kriegen. Primär werden die Besenreiser nach wie vor gespritzt, eine Lasertherapie kommt erst in zweiter Linie als quasi "Finish" in Frage. Nebenwirkungen haben beide: Pigmentstörungen, Närbchen, Rezidive, Neuauftreten feinster Haargefässe - sog. Matting. Wenn sie mehr wissen wollen, müssen Sie einen Dermatologen oder Beinarzt aufsuchen.

Back to Top!


Trouble shooting nach Laser

Ich habe mich vor zwei Jahren einem Peeling unterzogen, dass mir leider eine Verbrennung zweiten Grades hinterlassen hat. Die Narbe ist relativ gut verheilt.  es ist aber eine Gefässtörung geblieben.,.Die Narbe (eine Art Fleck),etwa 2  cm gross, rötet sich stark bei Sonnenbestrahlung und Hitze.
Zur Behandlung der Gefässprobleme wurde der Laser Photoderm eingesetzt. Das Problem wurde aber leider nur teilweise gelöst.
Meine Frage: Gibt es einen Lasertyp der auch tiefliegende Gefässe erreicht? Oder Können Sie mir etwas anderes vorschlagen? Kann man eventuell die Alexandrit- oder Kryptonlaser  einsetzen? Besteht bei diesen Lasertypen  Gefahr einer grösseren Gefässbildung? Kann man sich auch im Sommer dieser Lasertherapie unterziehen?

Beim Photoderm handelt es sich nicht um einen Laser sondern um eine sehr starke Lichtquelle welch mit Filtern operiert und so die beste Lichtwellenlänge für das entsprechende Hautprobleme erzeugt wird. Für das von Ihnen geschilderte Problem ist eine Lösungsvariante im VPW frequenzgedoppelten Nd:YAG Laser zu sehen . Dieses Gerät gilt heute im Bereiche der Gefässbehandlung durch Laser insbesondere Coupe rose und ähnliche Veränderungen als Goldstandart. Der Laser ist wirksamer und hat eine grössere Tiefenwirkung als die von Ihnen genannten Lasertypen. Eine Lasertherapie sollte allerdings erst in der Lichtarmen Zeit durchgeführt werden.

Back to Top!

Ich habe mich vor zwei Jahren einem Peeling unterzogen, dass mir leider eine Verbrennung zweiten Grades hinterlassen hat. Die Narbe ist relativ gut verheilt. es ist aber eine Gefässtörung geblieben.Die Narbe (eine Art Fleck) etwa 2 cm gross, rötet sich stark bei Sonnenbestrahlung und Hitze.
Zur Behandlung der Gefässprobleme wurde ein Photoderm eingesetzt. Das Problem wurde aber leider nur teilweise gelöst.
Meine Fragen: 
Gibt es einen Lasertip der auch tiefliegende Gefässe erreicht? 
Kann man eventuell die Laser Alexandrit oder Krypton einsetzen? 
Kann man sich auch im Sommer diesen laser unterziehen?


Für das von Ihnen Geschilderte Problem ist eine Lösungsvariante im VPW frequenzgedoppelten Nd:YAG Laser zu sehen . Dieses Gerät gilt heute im Bereiche der Gefässbehandlung durch Laser insbesondere Coupe rose und ähnliche Veraenderungen als Goldstandart. Der Laser ist wirksamer und hat eine grössere Tiefenwirkung als die von Ihnen genannten Lasertypen. Eine Lasertherapie sollte allerdings erst in der Lichtarmen Zeit durchgeführt werden. 

Back to Top!

Ich habe vor kurzer Zeit eine Laserbehandlung an den Beinen mit dem "Photoderm" (Kein Laser) abgeschlossen. Ich habe ein sehr gutes Resultat erzielt. Leider habe ich von früheren Verbrennungen dunkle sowie weisse Verfärbungen an den Beinen. Ich habe dafür eine Creme von Widmer "Pigmanorm" verschrieben bekommen. Ich habe diese rund drei Monate auf diesen stellen aufgetragen. Eine Verbesserung der Verfärbungen konnte ich leider nicht feststellen. Meine Frage an sie: Kennen Sie eine Creme die diese Probleme beseitigt? 

Pigmanorm ist mir bekannt. Als etwas stärkere Alternative könnte die magistral rezeptierte Hydrochinonloesung (bis 12 %) in Tasmaderm Lsg rezeptiert werden. Sollte diese Behandlung ebenfalls nichts bringen bleibt nur noch der Versuch mit Laser (Erbium oder Ruby). 

Back to Top!


Allergie

Ich möchte Sie bitten, mir Auskunft über Salicylate (und Abkoemmlinge)  zu geben. Ich (43 J.) leide seit ca. 3 Jahren an einer chronischen Neurodermitis im Gesicht. Ich behandle mich mit Antihistaminika und  Kortisonsalben. Alle schul- und viele alternativmedizinischen Behandlungen zeigten keinen Erfolg. Alle Allergietests waren negativ. Auf viele Nahrungsmittel reagiere ich intolerant. Mein Ekzeme verschlechtern sich innert 12 bis 24 Stunden, wenn ich was ungeeignetes  esse. Nun bin ich auf Ihre Website gestossen und habe mir die die Seiten über Salicylate ausgedruckt. Ich habe schon mal vermutet, dass ich darauf reagiere. Nun meine Frage:  Welche Kosmetika/Shampoos/Zahnpasta beinhalten keine Salicylate oder Abkömmlinge?

Salicylatintoleranzen sind in der Regel keine Allergien im engen Sinne sondern Ueberempfindlichkeiten auf Salicylat und seine Verwandten. Nun ist es möglich, in vielen Shampoos etc. Konservierungsmittel zu haben welche in diese Gruppe gehören, dasselbe gilt für Halb- und Ganzkonserven. Ratschlag: Deklarationen genau studieren und wo nicht vorhanden den Hersteller direkt anfragen. Bezüglich Nahrung nur Frischprodukte, statt Essig Zitronensaft usw. Hier ist eine Beratung durch eine Ernährungsberaterin sinnvoll.

Back to Top!

Unser 10 jähriger Sohn leidet an einer Tierhaar-Allergie seit er 3 Jahre alt ist. Speziell stark zum Vorschein kommt sie bei Katzen und Hunden. Von unserem Hausarzt (Kinderarzt) erhielten wir ein Kortisonpäparat (Betnesol) zur Vorbeugung eines Hustenanfalles zB. bei einem  bevorstehenden Besuch auswärts. Wir möchten jedoch die Ursache bekämpfen. 

Die beste Lösung zur Vermeidung von Asthma und anderen Atemwegerkrankungen ist bei bekanntem Allergen die vollständige Vermeidung des Allergens. Sollte sich bei Ihrem Sohn tatsächlich eine Hunde- und Katzenhaarallergie als erwiesen zeigen, so müssen - leider - die Haustiere aus der Umgebung des Haushaltes entfernt werden. Hunde und Katzenallergien sind sehr häufig und können darüber hinaus weitere Allergien triggern. Betnesol ist ein Kortisonpräparat und zur Vorbeugung eines Asthmaanfalls geeignet, daneben gibt es aber auch noch neu andere kortisonfreie Medikamente (Singulair) welche Asthmaanfälle vermindern helfen, zugelassen allerdings erst ab 6 Jahren (offiziell). Ob das Kortison die Lösung langfristig ist siei Dahin gestellt (bei einem 10 jährigen). Besser ist es die entsprechenden Besuche zu meiden. Desensibilisierungen bei Hundehaarallergikern sind theoretisch möglich und kommen selten bei Tierärzten mit Allergie zur Anwendung.

Back to Top!

Seit beinahe 1 Jahr plagt mich eine Allergie mit  Ekzemen an den Haenden und Fuessen. D.h. zuerst war es
lediglich die linke Hand, seit Monaten nun auch die rechte, sowie mehrheitlich der rechte Fuss mit einem juckenden, kleine Blaeschen bildenden Ekzem. 
Eine erste Behandlung mit Kortison (Elocom Creme) half nichts. Bis vor 6 Wochen habe ich dann nicht sehr viel
dagegen unternommen ausser in Meersalz gebadet, was mir eine Erleichterung brachte.
Seit 4 Wochen bin ich nun wieder in Behandlung und habe Diprosalic Salbe und Betnovate Lotion erhalten (plus eine Harnstoffcreme und einen Badezusatz). Diese Medikamente geben wohl Erleichterung, aber wann immer die Symtome an einem Ort verschwinden, tauchen sie daneben wieder neu auf. Ein neuer physischer Ausbruch ist meist auch ein erneuter psychischer Ausbruch in eine Depression.

Häufig gibt es Ekzeme, die einer Veranlagung zu trockener Haut, Allergien (Heuschnupfen, Asthma usw.) entspringen. Ursächlich kann man wenig gegen diese Ekzeme unternehmen sondern sie lediglich unterdrücken. Wichtig wäre allerdings eine Abklärung der möglichen vermeidbaren Ursache sowie die Besprechung von weiteren evtl nicht rein schulmedizinischen Verfahren wie autogenes Training, Kinesiologie, Homoeopathie. 

Back to Top!


Narben und Keloide

Ich habe seit 5 Jahren an den Folgen eines schweren Autounfalles zu leiden (Verbrennungen II. und III.Grades am halben Rücken und am rechten Oberarm). Was halten sie von Camouflage ? 

Alles was hilft, das hilft! Wenn Ihnen das Camouflage den kosmetischen Aspekt verbessert, darf es von der mediziinschen Seite her problemlos eingesetzt werden. An sich handelt es sich um eine sehr alte, effiziente und kostengünstige Methode. Allerdings würde ich mich durch einein Camouflage geschulte Person beraten lassen.

Back to Top!

Mepiform Silikonpflaster bei Verbrennungen in Gesicht: Werden diese als einmalige Verbrauchsartikel gesehen, oder könnten sie über einen längeren Zeitraum genutzt werden?? Wie sinnvoll diese Produkte??

Mepiform oder ähnliche Silikonpflaster (zB. Silon) sind zur Behandlung von geschlossenen aber teils wulstigen (Verbrennungs-)Narben sehr sinnvoll. Sie können lange Zeit angewendet werden und mittels warmer Handseifen-lauge gereinigt werden. Warum's funktioniert ist meines Wissens immer noch nicht klar, aber es funktioniert!

Back to Top!

Ich habe seit etwa 8 Jahren auf meinem Dekolletee  Keloide und schon sehr viele Behandlungen durchführen lassen. Aber keine hat richtig angeschlagen. Bei meiner nächsten Behandlung soll eines der Keloide operativ entfernt werden und untersucht werden. Bisher wurde ja davon abgeraten. Welche Alternativen würden Sie mir denn vorschlagen? Gibt es Spezialisten auf diesem Gebiet, die mir weiterhelfen könnten?

Keloide sind eine medizinische Krux. Sie neigen häufig zur Verschlechterung nach aggressiveren Therapien. Wirksam sind möglicherweise Kortisonfolien, Kortisoninjektionen, Kompressionstherapien oder aber eine Kombinationstherapie mit verschiedenen Lasertypen. Auf jeden Fall etwas für Fachleute. Spezialisten sind in der Regel plastische Chirurgen oder aber operative Dermatologen.

Back to Top!

Ich leide seit einiger Zeit unter "Prurigo".Können sie mir erklären von wo das kommt und was ich dagegen tun kann.Ein Hautarzt hat mir Kortisonlotion für die Kopfhaut und Crème für den Körper gegeben, es hilft aber nicht. Für Ihre Antwort im voraus herzlichen Dank.

In drei Sätzen: Die Ursache ist nicht 100% bekannt, wahrscheinlich handelt es sich um eine lokale Reaktion der Hautnervenendigungen. Allerdings gibt es verschiedene Formen von Prurigo (akut, subakut, chronisch-knotig) und es muss immer auch noch eine innere Erkrankung ausgeschlossen werden. Die Behandlung ist richtig, könnte allerdings durch ein Antihistamin innerlich und teerhaltige Pinselungen äusserlich ergänzt werden. Wollen Sie bitte zur Besprechung des weiteren Vorgehens mit ihrem Hautarzt in Verbindung setzen.

Back to Top!

Ich hatte eine Entzündung im Gesicht, welche ich operieren habe lassen. Danach ist ein Keloid im Gesicht gewachsen. Da ich nicht wusste  was das wirklich bedeutet,liess ich mich noch zwei mal operieren. Die Keloide sind aber nachgewaxhsen und wachsen noch immer . Ich bin schwarz (nur um zu wissen ,ob es Besonderheiten gibt). Ich wollte wissen, ob das Keloid weiterwachsen wird oder ob es irgendwann aufhört zu wachsen. Gibt es eine Chance das Wachsen der Haut zu verhindern? 

Keloide sind schwierig zu behandeln, auf farbiger Haut noch schwieriger. Farbige Menschen neigen dazu vermehrt Keloide zu bilden, in Gelenksnähe sogar mit der Tendenz zu Kontrakturen. Oberstes Gebot der Behandlung: Kein Risiko einer Verschlechterung eingehen. Dies bedeutet in erster Linie immer einen konservativen Behandlungsversuch eventuell mit Kortisonunterspritzungen. Erst in zweiter Linie sollen dann chirurgische Methoden wie Laserbehandlung, Excision oder Kryochirurgie zum Einsatz kommen. Die ganze Problematik muss auf jeden Fall durch einen mit Keloiden vertratuten Dermatologen oder Plastischen Chirurgen angegangen werden

Back to Top!

Vor 12 Wochen wurde ich an meiner Brust operiert. Die Wundheilung verlief bis zur ca. 8. Woche gut d. h. die Narben wiesen eine leichte Rötung auf. Seit der Operation sind diese Narben mit medizinischen Klebestripes abgeklebt. Um meine Brustwarze ist  jetzt eine starke Rötung aufgetreten und aus den Stichkanälen kommt Wundsekret. Die Narbe wirkt außerdem auch breiter und ich habe die schlimme Befürchtung das sich Keloide bilden. Ich weiß wie diese Keloide ausarten können und würde gern wissen ob ich dem zum jetzigen Zeitpunkt entgegenwirken kann. Wie sehen die Behandlungsmöglichkeiten aus, wenn extreme Keloidbildung nicht mehr zu verhindern ist. bzw. wann eine Keloidbehandlung einsetzen kann

Erste Grundregel: keine Panik!!
Um eine gute Wundheilung zu erzielen muss die Narbe möglichst Ruhe und Entlastung bekommen, allfällige Wundinfekte sind lokal antiseptisch zu behandeln. Entlastung bedeutet, dass zum Beispiel mit SteriStrip Pflaster 90 Grad zur Narbenlängsrichtung die Querzüge aufgefangen werden und so Querzug von der Narbe genommen wird. Im weiteren kann eine Narbensalbe hilfreich sein. Bei beginnenden Keloiden ist als erstes die Verwendung von Silikonpflastern oder Kortisonhaltigen Folien (Sermakafolie) indiziert. Bei Nichtansprechen kann eine Einspritzung von Kortisonlösung in die Wulstnarbe notwendig sein. Die nächste Stufe ist dann die Kryotherapie (Kälte) bzw. die Abtragung mittels CO2-laser. Sollten hässliche Kapillaren übrig bleiben kann noch mit einem Gefässlaser die Aufhellung und Nivellierung des Keloids versucht werden. Erst wenn alle diese Stricke reissen so ist m.E. die Nachoperation (Keloidentfernung und plastischer Wundverschluss) gegeben. Alles in allem ein Geduldspiel aber bei weitem nicht aussichtslos.

Back to Top!

Was sollte man im alltäglichen Leben vermeiden, um dem Wachstum von Keloiden vorzubeugen? Damit meine ich konkret zum Beispiel Solarium, Sauna.

Vermeiden Sie sämtliche physikalischen und chemischen Noxen!!! Mit anderen Worten Sonne, Sauna, Solarium, Kälte, mechanische Reizung sollten vermieden werden. Schützen Sie die Keloide so gut es geht. Lassen Sie sich auch durch einen versierten Hautarzt beraten,

Back to Top!

Ich leide schon seit mehreren Jahren unter starken hypertrophen Keloiden.(Ohren, Schulter, Ellenbogenaussenseite) Mittlerweile wurden die grotesken Narben an den Ohrläppchen zum dritten Mal chirurgisch entfernt. Auch div. Nachbehandlungen wie zum Beispiel mit Cortisonprodukten, Bestrahlungen, Jobstverbände, Silikonpads, Sermarkafolie und Laser brachten nicht den gewünschten Erfolg. Mittlerweile bin ich 28 Jahre alt und man erhofft, dass einerseits durch das Alter und eine neu gewählte Therapieform die Wucherung zum stoppen kommt.(Fluoruracyl und Coticosteroiden in die Narben injiziert) Nun zu meiner Frage, haben Sie Erfahrungen zur Behandlung von Keloiden mit Teebaumöl, oder gibt es Literatur dazu? 

Ich habe insgesamt gute Erfahrungen mit TTO für verschieden entzündliche Veränderungen und Ekzemen. Allerdings kann ich mir schwer vorstellen, dass ein wirklich durchschlagender Effekt auf Keloide erreicht werden kann. Keloide als Neigungserscheinung der Haut sind schwierig zu behandeln und brauchen in der Regel das Zusammenführen von multiplen Methoden und verschiedenen Lasern. Selber habe ich derzeit 3 grössere Keloide "in Arbeit" mit langem (über 1 Jahr) Verlauf. Literatur am ehesten über die Medline www.nlm.nih.gov oder über die Suchmaschinen.

Back to Top!

Kann man etwas gegen Schwangerschaftsstreifen tun? Das heisst gibt es eine Behandlungsmöglichkeit diese zu entfernen?

Eine Möglichkeit besteht im Versuch mit einem oberflächliche Dermabrasionsgerät (Sandstrahler) die Kollagenogenese im Narbenbereich anzuregen und so eine gewissen Kontraktion der Narbe zu erreichen. Im übrigen bleibt eine Narbe leider eine Narbe.

Back to Top!

Ich habe seit fast 20 Jahren ein Keloid in der Mitte des Brustbeines. Länge ca. 10 cm, Breite 3-4 cm und Höhe ca. 1cm; sehr unregelmäßig geformt. Es kam durch das Ausdrücken eines Pickels zustande. Die Behandlung begann mit dem Einspritzen von Cortison. 2 x, doch es half nicht, das Keloid kam wieder. Dann machte ich lange Zeit nichts. Doch es ließ mir keine Ruhe und ich fand in der dermatologischen Klinik eine Instanz für die Kryotherapie. Das Keloid ging etwas zurück (eine langwierige und sehr schmerzhafte Sache). Ganz ging es nicht zurück; ich habe die Behandlung auch nicht konsequent weiterverfolgt, denn die dauernden Schmerzen mit der Kälte hielt ich nicht lange durch. Alle 3-4 Wochen die gleiche Prozedur. Ich habe dann eben mit dem Keloid gelebt. Doch seit einigen Wochen beobachte ich nun, dass es wieder wächst. Ein Zeichen dafür ist ständiges Jucken und Stechen. Meine Frage: Gibt es ausser der Kryotherapie eine andere Behandlungsmethode, damit ich dieses "Anhängsel" los werden kann? Gibt es Forschungsprojekte zur Gentechnik? 

Keloide sind Knacknüsse. In meiner Praxis habe ich derzeit ca 6 Keloide Sternal in "Arbeit". Davon sind 3 nach Aknenarben, 1 nach Sternotomie (Herzoperation), 1 nach Excision eines Knötchens, 1 nach Hautvereiterung. Die Erfahrung zeigt, dass die Behandlung dieser Keloide Geduld braucht und es oft zu Rückschlägen kommt. Aktivitätszeichen müssen sofort mit lokalen Steroidinjektionen gestoppt werden. Mein Behandlungsschema geht abgestuft vor: 

  • 1. Externe Auflage von Folien z.B. Mepiform oder Silikonfolien 
  • 2. Externe Auflage von Steroidhatligen Folien (z.B. Sermaka) 
  • 3. Intraläsionale Injektion von Steroiden 
  • 4. Abtragung mittels CO2- oder Erbium Laser 
  • 5. evtl. in Kombination mit intraläsionaler Kortisoninjektion 
  • 6. In Reserve Aufhellung der Gefässe mittels Gefässlaser und somit Versuch der Zerstörung der Gefässversorgung des Keloides. 
  • 7. Kryotherapie oder Weichstrahlröntgen als weitere Optionen.

Vor Totalexcsionen muss eher abgeraten werden. Gentechnische Forschungsprojekte sind mir nicht bekannt

Back to Top!


Gutartige Tumörchen an kosmetisch störender Lokalisation

Ich möchte gerne wissen ob man einen Leberflecken und kleinere Pickel (die man nicht ausdrücken kann mit laser behandeln kann so das man sie nicht mehr sieht?

Sobald Laser in den Einsatz gelangen sind Narben oder Pigmentstörungen möglich. Leberflecke am Körper würde ich sowieso nie mit dem Laser alleine ohne Laboruntersuchung entfernen.

Back to Top!

Ich bin auf der Suche nach einem Laserzentrum in dem ich meine sogenannten Hornzipfel (Pearly Penile Papules (PPP), Papillomata Coronae Glandis, Papillomatosis penis, hirsutoide Penispapillome) "weglasern" kann.

Ihr "Problem" kann aufgrund ihrer Angaben hoch wahrscheinlich direkt in meiner Praxis gelöst werden. Die so genannten Kronen Papillen werden in der Regel mit der CO2 Laser entfernt. Dauer des Eingriffes circa 20 Minuten in lokaler EMLA Anästhesie. Kosten circa 500 Franken. Beim ersten Gespräch werden wir detailliert auf mögliche Komplikationen eingehen. Diese sind allerdings an einem sehr kleinen Ort.

Back to Top!

I have the chance to visit your web-site and learned something about laser therapy that could treat syringoma. I have this syringomas on my face since the age of 12 ( I am now 34 years old). Can this be really removed ? I am an Asian and been living here in Switzerland for almost 8 years now. Fifteen years ago, i had tried a treatment called " Electrocautery " but to no avail. I would really appreciate your opinion and professional suggestion if this syringomas could really be removed or not? What is the best treatment? how much would it cost? and how long would the treatment last?

Syringomas are benign cystic Tumors of sweating Glands, often of the lower lids (Hidradenoma). Because they are new formations of tissue, the only chance to get rid of them is to ablate - either by knive or by laser or cautery. Since laser is the method with less side effects I would prefer this method. If you have many of the syringomas firstly a probe-treatment should be performed. Local anesthesia is needed. Side effects may be scarring and dyspigmentation. Costs: about 200 - 400 sFrs each Side, Probe 100 sFrs., the treatment lasts about 20 - 30 minutes per session, with probe two session are needed.

Back to Top!


Psoriasis/Schuppenflechte

Mir zu Ohren gekommen, dass es eine Möglichkeit gibt mit sogenannten B-Strahlen Psoriasis zu kurieren. Bitte senden Sie mir Informationen. 

Bei den B-Strahlen die Sie monieren handelt es sich um sogenannte UV-B Schmalbandstrahler (311 nm) welche bei Psoriasis einen guten Erfolg zeigen, allerdings nur bei relativ flachen Psoriasisherden funktionieren (kleine Eindringtiefe). Vorteil ist aber Sie sparen sich die Einnahme eines Lichtsensibilisators. Am besten lassen Sie sich durch einen Hautarzt in Ihrer Nähe informieren. 

Back to Top!


Tattoo - Es muss weg

Gerne würde ich mir meine Tätowierung am Oberarm entfernen lassen.
Die Tätowierung enthält folgende Farben: schwarz, blau und rot.
Ist es möglich diese Farben zu entfernen? Wie viele Sitzungen benötigt man? Was für Kosten würden da auf mich zukommen ?

Ihr Tattoo kann mit den Q-switched Laser entfernt werden. Durch die stufenlose Einmischung von 2 verschiedenen Wellenlängen ist es möglich alle ihre Farbtöne zu „erwischen“.
Es braucht allerdings mehrere Sitzungen (bis gegen 10), über das Pricing kann ich wenig sagen (Aufgrund der fehlenden Flächenangabe). Am besten Sie melden sich in meiner Praxis für eine Vorbesprechung (Diese findet so oder so statt) mit mir persönlich.

Back to Top!

Ich habe auf dem Rücken eine Tätowierung (ca. 10cmx10cm) welche ich gerne entfernen würde. Ich habe sie mit 16 Jahren stechen und auf eine Reise in Indoniesen übertätowieren lassen. Es sind diverse Farben darin enthalten. Gibt es bei euch die Möglichkeit diese zu entfernen und mit welchem Laser?

Die Tätowierung muss zuerst ich sehen, wahrscheinlich ist es ein kleines Problem diese mit dem gütegeschalteten Nd-YAG (1064 bzw. 532 nm) zu entfernen. Es braucht allerdings mehrere Sitzungen dazu.

Back to Top!

 

 

 


Weitere Fragen sind in Vorbereitung und werden laufend nachgetragen.

 

   

Drucken

Wenn Sie diese Seite drucken wollen, müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript zulassen.

Schweizerfahne About Us | Site Map | Privacy Policy | Contact Us | ©2005 aitom medical medizininformatik Dr. Küng, Switzerland

DHB